Literatur · Theater

Wolfram Huber - Zum 40. Todesjahr von Carl Zuckmayer


Streiflichter auf Leben und Werk 1. Teil
mit Wolfram Huber

Mittwoch, 20. September 2017, 19:30 Uhr

"Der alte Zauberer der Imagination beschwört die Vergangenheit in Bildern. Er lässt die schon versunkene Welt schier lebendig vor unseren Augen wiedererstehen. Ein herrliches Buch!". So urteilte der Schriftstellerkollege Peter Bamm über Zuckmayers Autobiographie "Als wär´s ein Stück von mir". Allerdings beinhaltet die "versunkene Welt" auch schwere Zeiten: zwei Weltkriege, Auswanderung, Rückkehr, und dennoch überlebte die Liebe zum Mensch-Sein. Wolfram Huber stellt den Autor von "Der Hauptmann von Köpenick" und "Des Teufels General" in verschiedenen Lebenssituationen vor, wobei er musikalisch von einem Violoncello-Duo unterstützt wird: von Ute Ulrike Schmidt und Imre Csiszér.

Eintrittspreis 15,- €/ StudentInnen und Vereinsmitglieder 12,- €

Foto: Haus Hofmannsthal


Vergangene Termine