Literatur · Theater

Wolfram Huber - Lesung


Der versierte Lesende mit sonorer und einfühlsamer Stimme, Wolfram Huber, wird dem geneigten Publikum eine szenische Lesung des autobiographischen Werks "Ich setze mich sehr gerne zwischen Stühle" aus der Feder von Erich Kästner geben.

"In einer Welt, in der Hektik und Reizüberflutung vorherrschen, versuche ich mit meinen Abenden, mein Publikum auf hohem Niveau sowohl zu unterhalten wie auch innerlich zu bereichern. Mit bisher mehr als 830 Lesungen im In- und Ausland und über 100 verschiedenen Programmen ist es mir bisher stets gelungen, diese meine Absichten zu verwirklichen. Der Phantasie wieder zu ihrem angestammten Recht zu verhelfen in einer Welt der vorgeschneiderten Bilder und Meinungen, wird auch weiterhin mein Anliegen sein."


Vergangene Termine