Theater

Wolflicht


Eine Performance aus Licht & Bewegung
Machen Sie sich gefasst. ... Machen Sie sich darauf gefasst, dass dieses Stück mit 20 Sekunden Dunkelheit beginnt und danach die Dämmerung einsetzt. Schemenhaft lassen sich langsam erkennen: 1 Schauspielerin, zwei Musikerinnen und – in der Hauptrolle – das Licht. Womit wir als Zuschauer direkt im sogenannten Lykophos, (griechisch: "Wolfslicht"), einem besonderen Schwellenzustand sind.

In diesem besonderen Zustand ist nichts eindeutig. Doch, so schläfrig-dämmervoll wir scheinbar noch sein mögen, unsere Fantasie ist äußerst rege. Erinnerungen tauchen vor unserem inneren Auge auf. Längst vergessene Emotionen kriechen aus der Dämmerung ans Licht. Ja ganze Erinnerungsräume tun sich auf. Um blitzschnell anderen Gefühlen Platz zu machen, die – manchmal überraschend – auch ihr Recht einfordern.

Doch kennen Sie das auch? Sobald wir uns auf das Spiel unserer Gedanken einlassen, bereit sind, diesen Raum zu geben, machen sie sich selbstständig. Und manchmal scheinen sie so real, dass Wirklichkeit und Vorstellungsraum ineinander verschmelzen. Sich die Unterscheidung zwischen hell und dunkel, zwischen Licht und Dunkelheit bis zur Ununterscheidbarkeit verwischt. Womit wir wieder mitten im Lykophos wären.

Machen Sie sich also darauf gefasst. Machen Sie sich darauf gefasst, hier Ihrem inneren Wolf zu begegnen.


Vergangene Termine