Vortrag

Wolfgang Treitler: Sünde – Zuchtmittel, Drohung, Zerstörung?


Von christlichen Traditionen ausgehend, die bis in die Gegenwart reichen, soll zunächst anhand von markanten Beispielen die Wirkung der Sündenmoral gezeigt werden. An diesen Wirkungen lässt sich jedoch auch nachweisen, dass es in christlichen Kontexten nicht nur um die Beschreibung von Sünde und deren Vermittlung für ChristInnen ging, sondern paradoxerweise um den Vollzug von Sünde selbst: Sünde wurde vollstreckt. Das lässt sich durch das erkennen, was biblisch den Kern der Sünde ausmacht: perfides Gottspiel, das den Anderen zuschanden macht.

Wolfgang Treitler ist a.o. Professor am Institut für Theologische Grundlagenforschung an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien.


Vergangene Termine