Kunstausstellung

Wolfgang Ernst - Synkatabasis


Auf Einladung von Herbert Liaunig entwickelte der 1942 in Wien geborene Künstler Wolfgang Ernst eine autarke Raumkonstruktion für das Skulpturendepot im Museum Liaunig.

Ernst reagiert auf die Architektur des runden Raumes, tastet sie nicht an, sondern konzipierte eine rechteckige Holzkonstruktion mit Zugangsöffnungen an den Ecken und an der vorderen Zugangsseite, vor der er seine Arbeit „CREATOR SPIRITUS – EXITUS MORTIS“ in Form eines Türblattes stellt. An den Innen- und Außenwänden der weiß gestrichenen Zelle zeigt er Arbeiten von 1969 bis 2017.

Musik: Berlin Piano 1989 & Hölderlins Lehre vom Wechsel der Töne
POTESTAS CLAVIUM, Wolfgang Ernst Piano

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Museum Liaunig
30. April bis 29. Oktober 2017
Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr


Vergangene Termine

  • Fr., 02.06.2017 - So., 29.10.2017

    Mo: Geschlossen
    Di: Geschlossen
    Mi: 10:00 - 18:00 Uhr
    Do: 10:00 - 18:00 Uhr
    Fr: 10:00 - 18:00 Uhr
    Sa: 10:00 - 18:00 Uhr
    So: 10:00 - 18:00 Uhr

    Montag, Dienstag: geschlossen. Mittwoch bis Sonntag: 10 bis 18 Uhr.

    Dieser Termin hat bereits stattgefunden.