Literatur · Klassik

Wolfgang Böck & Österreichischen Salonisten


Heiteres aus Bella Italia, begleitet von den schönsten Filmmusiken aus Fellinis Werkstatt.

Von Dieben, Dirnen und irren Italienern – Heiteres aus „Bella Italia“, begleitet von den schönsten Film-musiken aus Fellinis Werkstatt.

Wolfgang Böck wurde drei Mal als beliebtester Schauspieler mit der Romy ausgezeichnet und schlüpfte in unzählige Theater-, Film- und TV-Rollen. Einem großen Publikum wurde er als Kommissar bekannt; eine der beliebtesten von ihm verkörperten Figuren ist der „Trautmann“.
Daher wundert es wenig, wenn Wolfgang Böck nun „Der Commissario ermittelt!“ zum Motto des Abends erhebt. Literatur von Andrea Camillieri, Luciano De Crescenzo, Umberto Eco, Italo Calvino, Dario Fo, Gianni Rodari, Ermanno Cavazzoni, u.a.
Auch wenn die „Österreichischen Salonisten“ auf dem Foto nicht so aussehen, sind sie bestens ausgebildet und etabliert. Erstklassig bieten sie Musik von Nino Rota aus „La Strada“, „81/2“, „Amarcord“, „The Godfather“, „Le Notti die Cabiria“, „I vitelloni“, „Lo sceicco bianco“ und „I clowns“ dar. Schaurig! Schön! Lustig!

Peter Gillmayr, 1. Violine
Kathrin Lenzenweger, 2. Violine
Judith Bik, Violoncello
Roland Wiesinger, Kontrabass
Peppone Ortner, Klarinette/Saxophon
Wieland Nordmeyer, Klavier
http://www.salonisten.at


Vergangene Termine