Kabarett

Wladimir Kaminer - Das Leben ist (k)eine Kunst


Mit der Textsammlung "Das Leben ist (k)eine Kunst" hat der deutsch-russische Autor Wladimir Kaminer einmal mehr sein Gespür für die Absurditäten des Alltags bewiesen.

Was verbindet eine Putzfrau mit einem abgehalfterten Superstar, einem Kneipenwirt, einem Regenmacher, einem Maler oder Wladimir Kaminers Mutter? Wie all die anderen unvergesslichen Menschen in diesem Buch zeigen sie, wie sich das Leben und die Kunst zu hinreißenden Geschichten verbinden. Geschichten von höchster Komik, aber auch von grandiosem Scheitern. Was übrigens die Putzfrau betrifft: Ihr Fazit einer Don-Carlos-Premiere an der Berliner Staatsoper ist so unvergesslich wie die Oper selbst: „Eine schöne Aufführung, wenn auch unaufgeräumt, die Kostüme der Sänger ungebügelt, die Dekoration staubig und das Theater im Ganzen schlecht geputzt …“
Wladimir Kaminer ist nicht nur Erfolgsautor, sondern auch ein begnadeter Vorleser und Entertainer; das macht diese satirische Lesung zum Auftakt des 34. MotzArt Kabarett Festivals zum ganz besonderen Live-Erlebnis.

Wladimir Kaminer, 1967 in Moskau geboren, seit 1990 mit Frau und Kind(ern) Wahlberliner. Als Autor, Publizist und Veranstalter brachte er die „Russendisko“ in den Westen. Das gleichnamige, mit Matthias Schweighöfer verfilmte Buch, wurde zum Millionenseller. Mit seinen Erzählsammlungen sowie zahlreichen weiteren Büchern avancierte Kaminer zu einem der aktuell beliebtesten und gefragtesten Autoren Deutschlands.


Vergangene Termine