Vortrag

Wissensentdeckung in komplexen biomedizinischen Datenmengen


Zu den Herausforderungen unserer vernetzten Welt zählen große und komplexe Daten. Diese immer monströser werdenden Datenmengen ("big data") erfordern effiziente, benutzerfreundliche Lösungen zur Wissensentdeckung in solchen Daten.

In der Biomedizin ist es am deutlichsten: Durch den Trend zur personalisierten Medizin explodiert die Menge an biomedizinischen (-omik) Daten. Hilfreich können dabei visuelle Analysemethoden sein, welche die Stärken automatischer, computerbasierter Methoden mit den Fähigkeiten des Menschen, z.B. rasch Muster und Trends in solchen Bildwelten zu erkennen, miteinander kombinieren. Insbesondere durch interaktive Manipulation in den Daten können so Zusammenhänge, Gemeinsamkeiten, Unterschiede, Anomalien usw. erkannt und somit neue Erkenntnisse und Einsichten gewonnen werden.

Assoc.-Prof. Dr. Andreas Holzinger, Institut für Medizinische Informatik, Statistik und Dokumentation, Medizinische Universität

  • +43-2618-9010880 10

Vergangene Termine