Theater

Wir spielen nur es tut nicht weh


Von Max Gad in einer Inszenierung von Christian Pfeiffer.

Dem großen Erfolg der Inszenierung „Der Name der Rose“ 2013 von Christian Pfeiffer in der Retzer Kellerwelt folgt nun eine Inszenierung von „wir spielen nur es tut nicht weh“ im Theaterstadl von Oberfellabrunn. Einmal mehr kann das Publikum auf einen anspruchsvollen Theaterabend mit Julia Randl und Franz Josef Weiss vor einer Kulisse der besonderen Art gespannt sein.

Das Stück von Max Gad hat Missbrauch in der Familie zum Thema und es handelt sich dabei um ein 2-Personen-Stück. Eine Frau um die 40 schafft es nach Jahrzehnten endlich ihren Vater zur Rede zur stellen, für das, was er ihr angetan hat. Die Crux an der Sache ist die, dass der Vater nach einem möglicherweise selbst verschuldeten Unfall an den Rollstuhl gefesselt ist und sich nicht mehr artikulieren kann oder will.

Die Premiere findet am 18.01., um 20.00 Uhr statt. Kartenreservierungen +43 676/777 16 61, +43 2952/52 87, Info: www.facebook.com/wirspielennur, theater@oberfellabrunn.info

  • +43-676-777 16 61

Vergangene Termine