Theater

Wir sind keine Barbaren!


Der preisgekrönte deutsche Dramatiker Philipp Löhle spielt in seinem neuen Stück abgrundtief und bitterböse mit den Ängsten vor dem Fremden.

Auch wenn das erste Kennenlernen mehr als holprig verläuft, finden die beiden Pärchen doch ausreichend gemeinsame Interessen – Flachbildschirme für die Männer, Yoga für die Frauen – um eine höfliche Freundschaft zu pflegen. Doch als eines Nachts ein Fremder auftaucht, dem Barbara kurzerhand Asyl in ihrer Wohnung gewährt, ist es mit den Höflichkeiten vorbei. Schon was Namen und Herkunft des Flüchtlings betrifft, kann man sich nicht einigen. Heißt er nun Klint oder Bobo? Kommt er aus Asien oder doch aus Afrika? Stellt er eine Bedrohung dar, oder eher eine exotische Verlockung?

Philipp Löhle lässt in die tief sitzenden Ängste und Vorurteile einer Gesellschaft blicken und schafft es dabei, gesellschaftspolitische Konfliktsituationen in süffigen Geschichten zu erzählen. Mit Wir sind keine Barbaren! gelang ihm eine hintergründige Komödie in Zeiten der Flüchtlingsdebatte …

Regie: Augustin Jagg
Ausstattung: Vazul Matusz
Licht: Markus Holdermann
Musik: Herwig Hammerl

mit: Gottfried Neuner, Anja Pölzl, Anú Anjuli Sifkovits, Jan Westphal


Vergangene Termine