Diverses

Willkommen in der Europaschutzzone


Hans-Werner Kroesinger und Regine Dura nehmen das Publikum mit auf eine performative Wanderung entlang der grünen Grenze zwischen Österreich und Slowenien.

„Erst einmal angekommen sind sie: nützlich / erwünscht / harmlos / unerwünscht / schädlich / gefährlich“, steht auf einer Lehrtafel am Rande eines südsteirischen Rundwanderweges. Obwohl hier „immigrierte“ Pflanzen wie der Bärenklau gemeint sind, denkt man unwillkürlich an die Menschen, deren Einreise nach Europa durch das hier errichtete Grenzmanagementsystem kontrolliert und geleitet werden soll.

In der hügeligen Landschaft der Südsteiermark ist die Grenze nur schwer auszumachen, sowohl geografisch als auch kulturell. Selbst zu Zeiten der Republik Jugoslawien gab es hier weder Grenzbarrikaden noch Zäune, und seit Jahrzehnten arbeitet die Weinregion am grenzüberschreitenden Tourismus. Doch das ist nun anders – die Grenze soll geschlossen, Zaunpfähle wieder gesetzt und Grund­stücke geteilt werden.

Das renommierte Dokumentar­theater-Team Hans-Werner Kroesinger und Regine Dura, das 2016 zum Berliner Theatertreffen eingeladen wurde, hat sich der Zeitgeschichte und eventueller Zukunftsszenarien dieser Grenze angenommen. In mehreren Stationen entlang der Grenze erzählen zwei Schauspieler und eine Schauspielerin all jene Geschichten, die zwischen internationalen, lokalen und ganz privaten Sichtweisen, historischen und politischen Doppeldeutigkeiten und zwischen Grenz- und Gartenzäunen hin- und herspringen.

„Willkommen in der Europaschutzzone“ ist eine geführte Wanderung über politische, gesellschaftliche und landschaftliche Eingriffe und Eindrücke, die eine Reihe von Fragen aufwirft: Wie manifestieren sich Grenzen und wie werden sie gelebt? Wo und inwieweit verändern Fluchtbewegungen das Verhältnis zu ihnen? Und mit welchen Grenzen leben wir in 20 Jahren?

In deutscher Sprache
Teilnahme nur mit gültigem Reisepass möglich.
Die Vorstellung findet bei jedem Wetter statt. Warme, regenfeste Kleidung sowie gutes Schuhwerk werden empfohlen.


Termine

Es sind uns leider keine aktuellen Termine bekannt.