Kunstausstellung

William Kentridge - Ten Drawings For Projection


In seinem Animationsfilmzyklus „Ten Drawings for Projection“ erweckt der südafrikanische Künstler William Kentridge (* 1955) das Medium Zeichnung zum Leben. Aus einer Reihe mit Kohle oder Pastellfarben gezeichneten Bildern, die mit einer Filmkamera durch Einzelbildschaltung abfotografiert werden, entstehen poetische und mit suggestiver Kraft aufgeladene Kurzfilme.

In ihnen setzt Kentridge sich mit der dramatischen Geschichte und den politischen Konflikten Südafrikas in Zeiten der Apartheid, ebenso wie mit Fragen sozialer wie moralischer Verantwortung sowie Aspekten der individuellen und kollektiven Erinnerung auseinander. Seine Strategie des ständigen Ausradierens und Überschreibens von gezeichneten Informationen thematisiert überdies das Vergehen von Zeit.

Die metamorphosenhafte Zeichenspur bleibt sichtbar und kann als Metapher für den Verlust historischer Erinnerung bzw. kultureller Amnesie gelesen werden.

Konzept: Hans-Peter Wipplinger

Eine Ausstellung der Kunsthalle Krems. Freier Eintritt mit donaufestival Ticket.

www.kunsthalle.at

An Festivaltagen von 10:00-20:00 geöffnet.


Vergangene Termine