Diverses · Adventmarkt

Wiener Weihnachtstraum am Rathausplatz: abgesagt


Die neuerliche Verschärfung der Covid-19-Maßnahmen der Bundesregierung hat für den gesamten Veranstaltungsbereich in Österreich Konsequenzen - auch für die Christkindlmärkte.

Die Bundesregierung hat Anfang Dezember die Lockerung einiger Corona-Maßnahmen bekanntgegeben. Was bereits seit einiger Zeit vermutet wurde, ist nun fix: 2020 wird es in Österreich keine Christkindlmärkte oder Punschstände geben.

Die Ausgangssperre gilt weiterhin in der Zeit von 20.00 bis 6.00 Uhr früh. Ab dann dürfen sich Menschen aus zwei Haushalten treffen, mit den Ausnahmen zu den Weihnachtsfeiertagen und Silvester. Da sollen Feiern für bis zu zehn Personen möglich sein.


Vergangene Termine