Pop / Rock

Wiener Wahnsinn


Das Beste was Austropop zu bieten hat, wird von der KultBand „Wiener Wahnsinn“ in seiner ehrlichsten Form präsentiert. Mit zahlreichen Auftritten pro Jahr haben sie sich zu einer nicht mehr wegzudenkenden Größe am Austropophimmel etabliert.

Die Band gibt ihren Fans das, was man sich von seinen musikalischen Helden erwartet. Bei ihren Konzerten trifft sich „Jung und Alt, Arzt und Ziegelschupfer“, um miteinander die Austropopkultur zu feiern. Egal, ob Ambros, Fendrich, Danzer, EAV, Ostbahn und Co, Wiener Wahnsinn spielt und lebt „ihre“ Musik wie keine andere Band auf der Bühne.
Das ist es auch, was die Band einzigartig macht – Ihre ungeheure Authentizität. Sie präsentieren sich in individueller Art und Weise, ohne sich zu verbiegen, ohne es jedem recht machen zu wollen und schon gar nicht um allen zu gefallen. Und gerade deswegen gefallen sie allen!

Wer einmal bei einem ihrer Konzerte war, wird sofort mit dem „Wiener Wahnsinn Virus“ infiziert. Der Sänger Soberl versteht es von der ersten Sekunde an sein Publikum von den Bänken zu reißen, es zum Toben zu bringen und mit seinem Wiener Schmäh die Leute in seinen Bann zu ziehen.

Sie sind auf Du und Du mit ihren Fans und haben keine Berührungsängste. So passiert es auch schon, dass die Burschen vom „Wiener Wahnsinn“ gemeinsam mit ihren Fans nach dem Konzert noch abfeiern.

Aber nicht nur das Huldigen von Austropopklassikern, sondern mittlerweile auch ihre eigenen Lieder und Texte, schaffen ihnen eine immer größer werdende Fangemeinde. Darin beschreiben und erzählen sie von ihrem Leben, ihren Erfahrungen, und stehen den alteingesessenen Austropoppern in nichts, in wirklich NICHTS nach.

„Wiener Wahnsinn“, das sind: Soberl (Gesang, Gitarre), Romeo (Gitarre), Chris (Bass), Sheriff (Keyboards) und Chrisu (Drums).


Vergangene Termine