Vortrag · Diverses

Wiener Vorlesung online: Gesellschaft im Umbruch - Was macht die Pandemie mit uns?


Die COVID-19-Pandemie stellt uns alle vor beispiellose Herausforderungen. Die sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen werden wahrscheinlich noch jahrelang zu spüren sein.

Die in dieser Wiener Vorlesung vorgestellte Studie untersucht derzeit in mehreren Ländern, wie Menschen auf die von ihren Regierungen gesetzten Maßnahmen reagieren, und welche Maßnahmen sie aus eigener Initiative über die offiziellen Vorgaben hinaus ergreifen. Was motiviert die Menschen, den Rat der Behörden zu befolgen oder ihn zu ignorieren?

Wem oder was vertrauen die Menschen in diesen unsicheren Zeiten? Ergänzend zu den Online-Umfragen, die derzeit von vielen Forscherinnen und Forschern durchgeführt werden, werden im Rahmen der Studie Tiefeninterviews mit Menschen geführt, um zu verstehen, welche Werte und Überzeugungen die Handlungen der Menschen motivieren, und ob es wirklich stimmt, dass – wie so häufig behauptet wird – die Krise uns alle solidarischer macht.

Vortrag von:
Barbara Prainsack, Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien

Moderation:
Günter Kaindlstorfer, Journalist, Kulturkritiker und Autor


Vergangene Termine