Literatur · Klassik

Wiener Virtuosen & Florian Teichtmeister - Sprecher


Programm:

W.A. Mozart: Ouvertüre zur Oper „Die Zauberflöte“
Georges Bizet/Borne Carmen Fantasie für Flöte und Kammerensemble
Giuseppe Verdi/Bassi Rigoletto Fantasie für Klarinette und Kammerensemble

„Ein Sommernachtstraum“
Komödie von William Shakespeare
Musik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, op. 61
(Fassung für einen Schauspieler und Kammerensemble von Hans Jürgen Schatz und Wolfgang Renz)

Interpreten:

Florian Teichtmeister, Sprecher

Wiener Virtuosen:
Christoph Koncz, Violine
Milan Setena, Violine
Elmar Landerer, Viola
Franz Bartolomey, Violoncello
Josef Niederhammer, Kontrabass
Walter Auer, Flöte
Herbert Maderthaner, Oboe
Ernst Ottensamer, Klarinette
Stepan Turnovsky, Fagott
Wolfgang Vladar, Horn

Bereits als 17jähriger komponierte Felix Mendelssohn-Bartholdy die großartige Ouvertüre zum Sommernachtstraum, die mittlerweile zu seinen meist gespielten Werken zählt. 16 Jahre später vollendete er die Bühnenmusik dazu, der Hochzeitsmarsch daraus wurde gar weltberühmt!

Wolfgang Renz arrangierte das Stück für einen Schauspieler und ein Kammerensemble: Eine Begegnung mit den Idealen der Romantik wie Nacht und Wald, Zauber und Elfen – der Dialog zwischen der Musik und dem märchenhaften Stoff führt den Zuhörer in eine andere Welt.
Shakespeares’ Sommernachtstraum ist eines seiner meist gespielten Stücke, etlichen Komponisten diente es als Vorlage für ihre Opern, berühmte Regisseure verfilmten den Stoff, oder das Stück ist wichtiger Bestandteil einer filmischen Handlung, wie etwa beim Kultfilm „Der Club der toten Dichter“.

Flöte und Klarinette fantasieren im ersten Teil des Abends brillant und virtuos über Themen aus den Opern Carmen und Rigoletto.
Lassen Sie sich in diese Welten entführen!


Vergangene Termine