Diverses · Tanz

Wiener Tanzschulen laden zum Silent Waltz


Am 26. September erklären die Wiener Tanzschulen den Stadtpark zu Wiens größtem Outdoor-Tanzparkett, denn es wird vor dem Johann-Strauß-Denkmal zum „Silent Waltz“ gebeten.

Tanzen in Corona-Zeiten: Dafür sind Anlässe unter freiem Himmel geradezu ideal. Am Samstag, den 26. September, erklären die Wiener Tanzschulen den Stadtpark zu Wiens größtem Outdoor-Tanzparkett. Von 15 bis 17 Uhr wird vor der Kulisse des Johann-Strauß-Denkmals zum „Silent Waltz“ geladen – umgesetzt in Kooperation mit der WKW Fachgruppe der Freizeit- und Sportbetriebe.

Die Tanzmusik kommt beim „Silent Waltz“ wie schon der Name sagt nicht aus Lautsprechern, sondern wird über Funkkopfhörer zu den Tänzerinnen und Tänzern übertragen. Dafür stehen hundert Kopfhörer zum Ausleihen bereit, zur Verfügung gestellt von Silent Disco Austria. Ein schwungvoller Musik-Mix sorgt für die passenden Rhythmen für alle Standard- und lateinamerikanischen Tänze, sowie für den beliebten West Coast Swing.

Im Mittelpunkt der öffentlichen Tanz-Veranstaltung stehen Spaß, Musikgenuss und Freude an der Bewegung. Dresscode gibt es keinen, jeder ist zum Mittanzen eingeladen, die Teilnahme ist kostenlos.

Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Voranmeldung nötig, diese erfolgt ab 11. September über die Website der Wiener Tanzschulen.


Vergangene Termine