Klassik

Wiener Symphoniker - Frühling in Wien


Schubertiade - Orchesterwerke und Lieder von Franz Schubert

u.a. die Symphonie Nr.3 D-Dur D 200
An Sylvia D 891,
Erlkönig D 328
An die Musik D 547,
Die Forelle D 550 und
Ständchen aus dem Liederzyklus Schwanengesang D 957 Nr. 4,
in Bearbeitungen von Benjamin Britten, Jacques Offenbach, Max Reger und Anton Webern

Ganz im Zeichen von Franz Schubert steht das diesjährige TVOsterkonzert der Wiener Symphoniker, Frühling in Wien. Unter der Leitung von Chefdirigent Philippe Jordan erklingen neben Orchesterwerken wie der Symphonie Nr. 3 D-Dur – in Fortsetzung der Gesamtaufführung aller Symphonien in der Saison 2014/15 – auch Orchesterbearbeitungen von Liedern des „wienerischsten“ aller Komponisten. Als Solist in u. a. der meisterhaften Vertonung von Goethes Ballade Erlkönig tritt mit Matthias Goerne ein Liedsänger ersten Ranges an die Seite von Orchester und Dirigent.


Vergangene Termine