Klassik

Wiener Streichquartett


„Als ,Wiener’ Streichquartett ist uns die Musik von Franz Schubert immer eine besondere Herzensangelegenheit gewesen. Unser Repertoire bei den Konzerten der letzten fünf Jahrzehnte (wir feiern heuer unser 50-jähriges Bestehen) war stark ausgerichtet auf das Schaffen Franz Schuberts. Wir sind sehr stolz und froh alle Kammermusikwerke Schuberts, also auch die erweiterten Besetzungen
mit Klavier und mit Bläsern auf CDs aufgenommen zu haben.

Das Streichquintett in C-Dur (mit zwei Violoncelli) ist ein ganz besonderes W erk Schuberts –
wenn nicht überhaupt das größte Kammermusikwerk – und wir sind sehr glücklich, dieses bei den Kleinen Festspielen in Golling zu interpretieren.”

Zum Abschluss der Kommentar einer Musikfreundin zum Quintett:
„Die Musik ist so schön, dass sie einem schon weh tut.“ Werner Hink

Werner Hink, 1. Violine (Wiener Philharmoniker)
Hubert Kroisamer, 2. Violine (Wiener Philharmoniker)
Hans Peter Ochsenhofer, Viola (Wiener Philharmoniker)
Fritz Dolezal, Cello (Wiener Philharmoniker)
Philipp Preimesberger, Cello


Vergangene Termine