Klassik

Wiener Sängerknaben


Im Rahmen der Großen Weihnachtsgala präsentieren die Wiener Sängerknaben, deren Ausbildungs- und Chortradition von der UNESCO 2017 ins nationale Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes aufgenommen wurde, Werke, die das Thema „Heimat“ anhand ausgewählter Kompositionen unterschiedlicher Epochen und Nationalitäten beleuchten. Dabei stehen neben Stücken des Mittelalters und der Renaissance sowie alpenländischen Weihnachtsliedern auch traditionelle Melodien aus Frankreich, England, Italien, Rumänien und der Ukraine auf dem abwechslungsreichen Programm, das Bernhard Prammer und Johannes Moritz um festliche Orgel- und Trompetenklängen bereichern.

Ab 18:00 Uhr Punsch-Aktion
Genießen Sie einen köstlichen Punsch gegen eine freiwillige Spende, die zur Gänze der Aktion Christkindl zu Gute kommt!

Spätmittelalterliche und traditionelle Weihnachtslieder aus dem Alpenraum, Frankreich, England, Rumänien, Italien und der Ukraine, moderne Weihnachtsklassiker sowie Werke von
Lodovico Grossi da Viadana (ca. 1560–1627)
Herwig Reiter (* 1941)
Orgelwerke von
Franz Liszt (1811–1886)
Max Reger (1873–1916)
Johann Baptist Schiedermayr (1779–1840)

Wiener Sängerknaben
Heute gibt es rund 100 aktive Wiener Sängerknaben zwischen neun und vierzehn Jahren, aufgeteilt auf vier Konzertchöre. Jeder der Chöre verbringt neun bis elf Wochen des Schuljahres auf Tournee. Zusammen absolvieren die Chöre jährlich rund 300 Auftritte vor fast einer halben Million Zuschauern. Die Wiener Sängerknaben bereisen nahezu alle Staaten Europas, Asien und Australien, Süd- und Mittelamerika, die USA und Kanada.

Die Wiener Sängerknaben haben eine über 500jährige Geschichte - seit über 500 Jahren bilden wir Kinder auf höchstem Niveau aus. Wir sind Teil einer Gesellschaft, zu der wir aktiv beitragen müssen und wollen. Soziales Engagement ist uns sehr wichtig.


Vergangene Termine