Klassik

Wiener Residenzorchester


Das Wiener Residenzorchester spielt Highlights der Wiener Klassik von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauss - begleitet wird das Orchester von namhaften Gesangs- und Ballettsolisten.

Das Wiener Residenzorchester, ein Kammerorchester mit langer Tradition, wurde vom Pianisten und Dirigenten Paul Moser und Gattin Sylvia Moser gegründet, um die Werke der Wiener Klassik in höchster Vollendung aufzuführen. Die zahlreichen Veranstaltungsreihen der letzten Jahrzehnte wurden in Wiens schönsten Palais durchgeführt. Das Orchester spielt Werke von Mozart bis Johann Strauss in Besetzung von 10 bis 40 Musikern. 1991 war das Orchester der offizielle Österreichvertreter bei den Mozart Gedenkfeierlichkeiten und spielte zahlreiche Konzerte beim Festival "Wiener Klangbogen".

Wiener Klang
1992 wurde der weltberühmte Rudolf Nurejev erster Gastdirigent des Orchesters. Nurejev war bald in ganz Europa mit dem Wiener Residenzorchester mit sensationellem Erfolg tätig. Bedeutende Europäische Künstler konzertierten mit dem Wiener Residenzorchester: Rainer Küchl, der Konzertmeister der Wiener Philharmoniker, Startenor Jochen Kowalski, sowie die Dirigenten Arild Remmereit, Guiseppe Lanzetta, Herbert Roggenburg, und viele andere. Das Wiener Residenzorchester ist bei bekannten internationalen Festivals zu Gast. Stationen auf dem Weg einer erfolgreichen, weltweiten Karriere waren unter anderem: Paris, Berlin, Rom, Venedig, Ravello, Deauville, Athen, die Staatsoper Budapest, Varese, Montevideo, Mexico, Brüssel, Salzburg und der Wiener Musikverein. Heute ist das Wiener Residenzorchester eines der besten Kammerorchester der Welt. Die Konzertmeister des Orchesters zählen zu den besten Geigern der Welt, die nach großen internationalen Erfolgen als Solisten mit führenden Orchestern weltweit auftreten.

Info und Tickets: +43-1-817 21 78; www.wro.at, konzert@residenzorchester.at


Vergangene Termine