Jazz · Wienerlied

Wiener Picksiaß Schrammeln / Malat Schrammeln


Diabolischer Hörgenuss mit Schrammel-Depeschen an den Teufel, makabren Tänzen und symphonischer Himmelfahrt.

Das Programm der im Verbund auftretenden Wiener Picksiaß Schrammeln und Malat Schrammeln lässt Totgeglaubte wieder auferstehen. So stellen die beiden Ensembles nicht nur Johann Schrammels „Depeschen an den Teufel“ und Camille Saint-Saëns’ „Danse Macabre“ (in dem Dinosaurier aus „Karneval der Tiere“ lebendig werden) gegenüber. Sie philosophieren musikalisch auch darüber, wie sich „ein echter Wiener“ Himmel und Hölle vorstellt, um zum Schluss in Gustav Mahlers 1. Symphonie Volkslieder sämtlicher Wiener Volksgruppen in den Himmel zu jubilieren.


Vergangene Termine