Klassik

Wiener Philharmoniker


Festkonzert anlässlich des 70. Jahrestages der Gründung der Vereinten Nationen und der 60-jährigen Mitgliedschaft der Republik Österreich bei den Vereinten Nationen

Mit einem Opus magnum Gustav Mahlers, seiner letzten vollendeten Komposition, wartet Daniel Barenboim am Dirigentenpult der Wiener Philharmoniker auf. Als das «Allerherrlichste», was Mahler je geschrieben habe, charakterisierte Alban Berg die Symphonie Nr. 9. An der Schwelle in eine andere Welt verfasst, kündigt das Werk auch musikalisch einen Aufbruch in neue – innovative – Sphären an. Die Sonntagsmatinee am 15. November feiert übrigens – u. a. mit einer kurzen Ansprache von Bundspräsident Heinz Fischer – das 70-jährige Gründungsjubiläum der Vereinten Nationen und den 60. Jahrestag des Beitritts der Republik Österreich zu dieser Organisation.

Programm:

Festansprache Bundespräsident Dr. Heinz Fischer

Gustav Mahler
Symphonie Nr. 9 (1908-1909)


Vergangene Termine