Klassik

Wiener Klangkommune


„Fräulein Klarinette“ nannte Johannes Brahms den unvergleichlich weichen Klang des Klarinettisten Richard Mühlfeld, dem er das Trio op. 114 widmete.

Ein unvergleichliches Beispiel für Kammermusik, in dem ein Blasinstrument die Melodiestimme übernimmt. Um aber auch der Violine zu ihrem Recht zu verhelfen, erklingt ein Trio von S. Rachmaninow. Ergänzt wird das Programm mit Werken von John Towner Williams, dem Schöpfer vieler Hollywood-Filmmusiken, und einem Stück von Christoph Zimper selbst.


Vergangene Termine