Klassik

Wiener KammerOrchester


Publikumsliebling Elisabeth Leonskaja, in Tiflis geboren, seit 1978 Wahlwienerin und bereits seit 1991 Ehrenmitglied der Wiener Konzerthausgesellschaft, zählt seit Jahrzehnten zu den angesehensten Pianistinnen der Welt. Diesen Ruf verdankt sie nicht zuletzt ihrem Verzicht auf vordergründige Inszenierungen, ihrem Mangel an Eitelkeit, vor allem aber der Tatsache, dass sie ihr überragendes Können stets ganz in den Dienst der Kompositionen stellt, die zu interpretieren sie sich vornimmt.

Alle diese Qualitäten sind diesmal am 5. Klavierkonzert von Beethoven – einem Komponisten, der ihr besonders nahe ist – zu erleben. Ihr zur Seite steht das Wiener KammerOrchester unter der Leitung seines ehemaligen Chefdirigenten Heinrich Schiff, der wie sie über besonders ausgeprägte Expertise in Sachen Beethoven verfügt.

Programm

Ludwig van Beethoven

Ouverture zu «Egmont» op. 84 (1809-1810)

Franz Schubert

Symphonie Nr. 7 h-moll D 759 «Unvollendete» (1822)






Ludwig van Beethoven

Konzert für Klavier und Orchester Nr. 5 Es-Dur op. 73 (1809)


Vergangene Termine