Klassik

K&K Philharmoniker: Wiener Johann Strauß Konzert-Gala


Die 2002 von Matthias Georg Kendlinger gegründeten K&K Philharmoniker geben jährlich etwa 100 Konzerte, unter anderem im Wiener Musikverein. Heute zählt der Klangkörper bis zu 70 fest engagierte Musikerinnen und Musiker und 60 Substitute. 25 Live-CD und vier Konzert-DVDs dokumentieren eine Auswahl des breit gefächerten Repertoires der K&K Philharmoniker. „Die schönsten Opernchöre“ wurden 2010 in der Musik- und Kongreßhalle Lübeck aufgezeichnet und daraufhin im ZDFtheaterkanal mehrfach ausgestrahlt. 2011 übertrug das öffentlich-rechtliche Dänische Fernsehen DR die „Wiener Johann Strauß Konzert-Gala“ aus dem Konzerthaus Kopenhagen. Der außergewöhnliche Werdegang dieses Sinfonieorchesters und seines Gründers wurde vom Österreichischen Rundfunk ORF in einer viel beachteten Dokumentation beschrieben. In Deutschland und der Schweiz erfreut sich der Club „Freunde der K&K Philharmoniker“ großer Beliebtheit.

Matthias Georg Kendlinger
Über seinen Vater, der den Fünfjährigen mit dem Akkordeonspiel vertraut machte, entdeckte Kendlinger seine Liebe zur Musik. Mit 17 zog es den gebürtigen Tiroler auf die Bühne. Bis 1994 trat er als Leiter des Alpina Quintetts auf. In diesem Jahr erfolgte die Gründung der Klassik-Schmiede DaCapo in Kufstein. 1997 beteiligte er sich maßgeblich an der Entstehung der für Wagner-Interpretationen bekannten Tiroler Festspiele Erl.

Auftritte führen den Österreicher und seine K&K Ensembles Saison für Saison in die renommierten Konzerthäuser Europas. 2015 kann Matthias G. Kendlinger auf 33 Jahre Bühnenerfahrung blicken


Vergangene Termine