Klassik

Wiener Internationaler Musikwettbewerb


Wiener Konzerthaus

1030 Wien, Lothringerstraße 20

Fr., 11.09.2020

19:00
  • Mozart-Saal
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Gewinner*innen des Wettbewerbs:
Evgeny Konnov, Klavier (Russland)
Sarah Heilman, Sopran (USA)
Martin Kutnar, Akkordeon (Kroatien)
Anna Nebaba, Klavier (Ukraine)
Leyang Tang, Violine (Deutschland)
Jesus Leon, Tenor (Mexiko)
Zahir Quartett, Saxophonquartett (Frankreich)
Raphael Gisbertz, Violine (Deutschland)

Programm:

Aufgeführt werden Werke von Frédéric Chopin, Franz Liszt, Sergej Rachmaninoff, Astor Piazzolla, Pablo de Sarasate, Franz Waxman und Opernarien unter anderem von Gaetano Donizetti, Renato Bellini, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Lehár.

Der Wiener Internationale Musikwettbewerb wurde ins Leben gerufen, um die Karriere von Musikerinnen und Musikern mit herausragenden musikalischen und menschlichen Qualitäten zu unterstützen und zu fördern.
Nach einem erfolgreicher Konzert letztes Jahr haben auch dieses Jahr wieder zahlreiche Bewerber aus der ganzen Welt an diesem Wettbewerb teilgenommen, der in den nächsten Jahrzehnten ein zentrales Ereignis des klassischen Musiklebens in Wien werden soll. Die Gewinner dieses Wettbewerbs werden am 28. März im Wiener Konzerthaus auftreten. Sie werden insgesamt zwölf Musikerinnen und Musiker erleben, darunter Pianisten, Streicher, Sänger, allesamt hoch talentierte Musiker, die in der Musikwelt noch eine wichtige Rolle einnehmen werden