Klassik

Wiener Concert-Verein


Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart, Konzert für Flöte, Harfe und Orchester, KV 299

Robert Fuchs, Andante, Grazioso und Capriccio, op. 63

Wolfgang Amadeus Mozart, Sinfonie in A-Dur, KV 201

Der Wiener Concert-Verein, 1987 von Mitgliedern der Wiener Symphoniker gegründet, spannt in seinen Programmen und Produktionen einen Bogen von der Wiener Klassik bis hin zur Musik unserer Zeit.

Das Konzert für Flöte, Harfe und Orchester in C-Dur, KV 299, ist eines von insgesamt nur zwei Doppelkonzerten, die Wolfgang Amadeus Mozart schrieb. Es ist zudem das einzige Werk des Komponisten für die Harfe.

Die Kombination von solistischer Harfe und Flöte ist in der Musikgeschichte so gut wie einmalig geblieben. Dies ist umso erstaunlicher, da der Zusammenklang der beiden Instrumente wunderbar stimmig ist.

Zwei exzellente Solisten geben ihre Visitenkarte ab. Anna Verkholantseva zeigt plastisches Spiel, enorme Technik und einfühlsames Zusammenspiel, vor allem in den Kadenzen, mit Maria Fedotova an der Flöte. Diese, ebenfalls eine Musikerin mit bestechendem Können, beeindruckt durch ihren klaren und schnörkellosen Ton, der ihr in allen dynamischen Schattierungen voll zur Verfügung steht.


Vergangene Termine