Alte Musik · Klassik

Wiener Choralschola - In Paradisum


Die Wiener Choralschola lädt zusammen mit dem Performancekünstler Matthias Loibner zu einer musikalischen Suche nach dem verlorenen Paradies. Der Gregorianische Choral mit seiner spezifischen Klangästhetik und seinem meditativen Gestus in der Verbindung von Wort und Klang trifft auf die Drehleier – einem fast 1.000 Jahre alten Saiteninstrument, deren Klang von Matthias Loibner elektronisch verändert und in das Jetzt befördert wird.

Mit mehrfachen Ortswechseln der Sänger, Klangexperimenten („Klangwolke“) und dem unterstützenden Einsatz von Geräuschen zur Verdeutlichung der thematischen Suche stellt das Projekt ein behutsam szenisches Ereignis dar. Ob am Ende des Weges der paradiesische Zustand erreicht wird, oder sich dieser Ort der Sehnsucht als kaum fassbares, flüchtiges Phänomen erweist, bleibt letztlich der Deutung der Zuhörer überlassen…

Karten erhältlich bei: Buchhandlung Schubert, Wiener Str. 6, Ö-Ticket, Festival Musica Sacra Tel. 0677-612 74 462
Eintrittspreise: Vorverkauf & Abendkassa € 18,- / Ermäßigungen für Schüler und Studenten -50% | für Ö1-Clubmitglieder -10%

Die Wiener Choralschola wird 1996 unter dem Namen „Vienna Gregorian Voices“ von Absolventen des Kirchenmusikstudiums an der Musikuniversität Wien gegründet.

Die Ensemblemitglieder setzen sich mit dem Gregorianischen Choral und früher Mehrstimmigkeit sowohl im Gesang als auch in seiner wissenschaftlichen Erforschung (Semiologie) in besonderer Weise auseinander. Alle Sänger der Wiener Choralschola sind gleichberechtigt. Sie können so ihre musikalische wie interpretatorische Wahrnehmung der Gregorianischen Gesänge stets zusammenführen. Aus dieser Praxis erwächst Raum für Emotion, Spiritualität und Gemeinschaft.

Die Wiener Choralschola erhält Einladungen zu Festivals und Kongressen nach Österreich, Deutschland, Schweiz, Italien, Belgien, Rumänien, Slowakei und Tschechien. 2006 wird sie beim 54. Internationalen Chorwettbewerb Guido d ́Arezzo in Arezzo als bestes Ensemble in der Kategorie „Christlicher Choralgesang“ ausgezeichnet und gewinnt ebenda 2009 den „Guidoneum Award“. 2011 debütiert die Wiener Choralschola im Goldenen Saal des Wiener Musikvereins.


Vergangene Termine