Wienerlied · Klassik

Wiener Brut


Katharina Hohenberger, Gesang und Geige Johannes Münzner, Akkordeon und Gesang

Nachdem die Steuererklärungen abgegeben, die Wohnungen von allerelei Geröll befreit und den Kindern die Rutschen für Doktorate in Physik und Basteln gelegt wurden, fand die Wiener Brut immer noch jede Menge Muse zu komponieren.
Die neuen Stücke handeln von der Zeit. Die ruhige, die man unterm Zwetschenkaum vergisst. Die knappe, mit ihren Sorgen um’s Geld. Und die wilde, die man mit zwei Rendezvous gleichzeitig füllen könnt. Also, putzt, kampelt, Händ g’waschen und raus in die Vorstadt bevor wieder so ein Badeschluss droht!


Vergangene Termine