Klassik

Wiener Akademie


Die dritte Matinee des Grafenegg Festivals ist ganz Wolfgang Amadeus Mozart gewidmet und bei Martin Haselböck und seiner Wiener Akademie, einem der führenden Ensembles für historische Aufführungspraxis, in besten Händen.

PROGRAMM
Wolfgang Amadeus Mozart
Ouvertüre zur Oper «Le nozze di Figaro» KV 492
«Alma grande e nobil core» Arie für Sopran und Orchester KV 578
«Per pietà, non ricercate» Arie für Tenor und Orchester KV 420
«Nel grave tormento» Arie der Aspasia aus der Oper «Mitridate, re di Ponto» KV 87
«Misero! o sogno! ... Aura, che intorno» Rezitativ und Arie für Tenor und Orchester KV 431

--- Pause ---
Wolfgang Amadeus Mozart
«Crudele? Ah no ... Non mi dir, bell'idol mio» Arie der Donna Anna aus der Oper «Don Giovanni»

info_1 Symphonie D-Dur KV 504 «Prager»

Gemeinsam mit Patricia Petibon und Michael Schade, beide ausgewiesene Meisterinterpreten von Mozarts Musik, dreht sich zum Auftakt des Sonntags alles um Arien und Instrumentalwerke aus der Feder des großartigen Komponisten.


Vergangene Termine