Theater

Wie wir leben wollen


»Ich bin hier nur Tourist, ich bin nicht integriert. Das Dasein, das ich friste, hat ein anderer inszeniert.« So lautet ein Songtext von der deutschen Rock-Band Tocotronic. In Wie wir leben wollen, der neuen Jugendclubproduktion, stellen sich junge Grazerinnen und Grazer existenzielle Fragen zu ihrem eigenen Dasein.

Was erwarten wir uns von der Zukunft? Was macht ein gutes Leben aus? Wovon träumen wir schon lange und was hindert uns daran, es zu tun? Wohin würden wir gehen, wenn wir auf der Stelle die Stadt verlassen müssten? Und was wollen wir anders machen als alle anderen?

Die heutige junge Generation tritt ein schweres Erbe an: Finanzkrise, Massenarbeitslosigkeit, Terrorismus – viele Unsicherheitsfaktoren wirken sich auf ihr Dasein aus. Zwölf junge Menschen im Alter zwischen 16 und 24 Jahren untersuchen in Wie wir leben wollen ihre Zukunftsängste, -erwartungen und -perspektiven. Sie entwickeln auf der Bühne gemeinsam die Geschichte einer Generation, die ihre Zukunft selbst gestalten will.

Regie Philine Bührer, Constance Cauers Künstlerische Mitarbeit Julia Garstenauer, Nina Häusler Dramaturgie Mona Schwitzer

Mit Vildan Catic, Barbara Daniel, Matthias Dielacher, Maria Jöbstl, Mariella Königshofer, David Petre, Elisabeth Reichenbrugger, Romana Reiterer, Gina Nathalie Schnücker, Lisa-Marie Stolz, Anna Wagner, Florian Zeilinger


Vergangene Termine