Theater

Wie kommt das Salz ins Meer


„Wie kommt das Salz ins Meer“ zeigt eine tragisch-komische Achterbahnfahrt durch die intimsten Erlebnisse einer Frau. In der Inszenierung von Hildegard Starlinger wird der Roman von Brigitte Schwaiger im Rahmen der Halleiner Festwochen auf die Bühne gebracht.

Anna Morawetz Schauspiel
Jose Fernando Elias Perkussion,
Hilde Böhm/Alois Ellmauer Kostüme/Bühne,
Gunther Seiser Technik
Hildegard Starlinger Regie

Eine Frau ohne Mann, was ist das schon? Also: Hochzeit, denn Ordnung muss sein. Was bedeutet da ein Seitensprung, was machen so kleine Sticheleien und Drohungen schon aus? Vater sagt, Rolf ist ein anständiger und tüchtiger Bursche. Mutter sagt, auf Rolf kannst du stolz sein. Großmutter sagt, das Wichtigste ist eine gutbürgerliche Verbindung. „Wie kommt das Salz ins Meer“ zeigt eine tragisch-komische Achterbahnfahrt durch die intimsten Erlebnisse einer Frau. In der Inszenierung von Hildegard Starlinger wird der Roman von Brigitte Schwaiger im Rahmen der Halleiner Festwochen auf die Bühne gebracht.

Ein tiefsinniger, aber auch unterhaltsamer Monolog, mit einer bestechenden Leistung der Schauspielerin Anna Morawetz.
Schwaiger galt als „Entdeckung des legendären ­Literaturpapsts Friedrich Torberg. Mit ihrem ersten Roman "Wie kommt das Salz ins Meer?" landete sie 1977 einen überragenden Erfolg. Das Buch wurde im ersten Jahr 15-mal verlegt und zählte zu den zehn meistverkauften Romanen im deutschen Sprachraum.


Vergangene Termine