Vortrag

What Is The Social In Social Housing?


With this year’s Summer School, the inter-university ResearchLab “New Social Housing” (TU and University of Vienna) is focusing on „the social dimension of social housing”.

To question the meaning and function of the social dimension, is of crucial relevance with regard to future design and legitimacy of social housing:
Does the social refer to the dimension of affordability, or, in a much broader sense, to social justice?
How is social housing responding to the needs of a increasingly diversified, fragmented and unequal society, but to what degree is social housing also a factor of the reproduction of inequalities?
What could be the role for cooperative and experimental housing projects in a social housing strategy? And how to provide the right to housing also for marginalized and low income groups?
In their keynote lectures, Hulya Ertas and David Madden approach these issues from different perspectives: From an architectural point of view, Hulya Ertas raises the question of housing as commons. As a sociologist, David Madden discusses the relation between housing and social reproduction. Amila Širbegović will comment on these lectures, also by referring to the topic “New Social Housing” at the IBA Vienna.

In der diesjährigen Summer School das interuniversitäre ResearchLab „New Social Housing“ (TU und Universität Wien) liegt der Fokus auf „the social dimension of social housing”.
Es ist von zentraler Wichtigkeit die Bedeutung und Funktion der sozialen Dimension in Hinblick auf zukünftige Gestaltung und Legitimität von sozialem Wohnbau zu hinterfragen: Bezieht sich „sozial“ auf die Erschwinglichkeit oder in weiterem Sinn auf soziale Gerechtigkeit?
Wie reagiert der soziale Wohnbau auf die Bedürfnisse einer zunehmend diversen, fragmentierten und ungerechten Gesellschaft, aber bis zu welchem Grad ist sozialer Wohnbau auch ein Faktor auf die Reproduktion von Ungleichheiten.
Welche Rolle könnten Kooperativen und experimentelle Wohnprojekte in einer Strategie des sozialen Wohnbaus spielen? Wie kann man sozialen Wohnbau passend für marginalisierte und einkommensschwache Gruppen gestalten?
In ihren Keynote Vorträgen werden Hulya Ertas und David Madden diese Themen von verschiedenen Blickwinkeln betrachten: Als Architektin stellt Hulya Ertas die Frage des Wohnbaus als Gemeinschaftsgut. Als Soziologe diskutiert David Madden die Beziehung zwischen Wohnbau und sozialer Reproduktion. Amila Širbegović wird diese Vorträge kommentieren und dabei einen Bezug auf das Thema „Neues soziales Wohnen“ der IBA Wien herstellen.


Vergangene Termine