Musical

West Side Story


William Shakespeares „Romeo und Julia“, die gewiss schönste Liebesgeschichte der dramatischen Literatur, hat quer durch die Jahrhunderte unzählige Komponisten zu den unterschiedlichsten Bühnenadaptionen inspiriert. Eine der mitreißendsten Versionen ist Leonard Bernsteins Musical „West Side Story“.

Der tödliche Konflikt zwischen den verfeindeten Familien der Montagues und Capulets wird vom mittelalterlichen Verona ins New York der fünfziger Jahre des 20. Jahrhunderts verlegt und anhand des Bandenkriegs zwischen Amerikanern und Puertoricanern erzählt. Über diese Kluft hinweg entwickelt sich eine innige Liebesbeziehung zwischen Tony und Maria. Als Tony erschossen wird, bleibt nichts als die Hoffnung auf ein Ende der Feindseligkeiten.

Mit Songs wie „Maria“, „Tonight“, dem nach Versöhnung strebenden „Somewhere“ oder dem elektrisierenden „Mambo“ zählt Bernsteins Partitur zu den bedeutendsten Werken des 20. Jahrhunderts. Die Erfolgsinszenierung aus dem Jahr 2008 kehrt nun – in den Hauptrollen neu besetzt – auf den Spielplan der Oper Graz zurück.

Nach einer Idee von Jerome Robbins

Buch von Arthur Laurents Musik von Leonard Bernstein

Gesangstexte von Stephen Sondheim

Die Uraufführung wurde inszeniert und choreographiert von Jerome Robbins

Deutsche Fassung von Frank Thannhäuser und Nico Rabenald

Songs in englischer Sprache, mit deutschen Übertiteln


Vergangene Termine