Klassik

West-Eastern Divan Orchestra


Programm:

Wolfgang A. Mozart - Ouvertüre zu Le nozze di Figaro KV 492

Kareem Roustom - Ramal
(Österreichische Erstaufführung)

Ayal Adler - Resonating Sounds
(Österreichische Erstaufführung)

Maurice Ravel - Rapsodie Espagnole op. 54

Maurice Ravel - Alborada del gracioso aus Miroirs op. 43

Maurice Ravel - Pavane pour une infante défunte op. 19

Maurice Ravel - Boléro op. 81

West-Eastern Divan Orchestra

Seit mehr als zehn Jahren ist das West-Eastern Divan Orchestra eine feste Größe in der internationalen Musikwelt. 1999 rief Daniel Barenboim zusammen mit dem palästinensischen Literaturwissenschaftler Edward Said dieses Orchester ins Leben, um den Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen des Nahen Ostens durch die Erfahrung gemeinsamen Musizierens und Zusammenlebens zu ermöglichen.

Sie benannten Orchester und Workshop nach Johann Wolfgang von Goethes Gedichtzyklus West-östlicher Divan, einem zentralen Werk für die Entwicklung des Begriffs der Weltkultur.
Die ersten Arbeitsphasen fanden in Weimar und Chicago statt, seit 2002 findet der Workshop mit Unterstützung der Junta de Andalucía in Sevilla statt. Das Orchester besteht zu gleichen Teilen aus israelischen und arabischen Musikern, die jeden Sommer zu Proben, Vorträgen und Diskussionen zusammenkommen, bevor sie gemeinsam auf eine internationale Konzerttournee gehen.

Der einzige politische Aspekt der Arbeit des West-Eastern Divan Orchestra ist die Überzeugung, dass es keine militärische Lösung des Nahostkonfliktes geben kann und dass die Schicksale von Israelis und Palästinensern untrennbar miteinander verbunden sind. Musik allein kann selbstverständlich nicht den arabisch-israelischen Konflikt lösen. Jedoch gibt sie dem Einzelnen das Recht und die Verpflichtung, sich vollständig auszudrücken und dabei dem Nachbarn Gehör zu schenken.

Bisherige Konzerte führten das West-Eastern Divan Orchestra in die wichtigsten Konzertsäle der Welt im Nahen Osten, Europa, Nord- und Südamerika und Asien. 2003 musizierte es mit einem Konzert in Rabat (Marokko) zum ersten Mal in einem arabischen Land. 2005 folgte ein historisches Konzert in Ramallah.

Das Orchester ist zudem regelmäßiger Gast bei Festivals wie den BBC Proms, den Salzburger Festspielen oder dem Lucerne Festival. Viele seiner Konzerte sind auf CD und DVD erhältlich. Zuletzt erschien im Juni 2012 eine Gesamteinspielung aller Beethoven-Symphonien unter dem Titel Beethoven for All.

www.west-eastern-divan.org.


Vergangene Termine