Theater

Werther lieben


Ausgehend von Goethes Welterfolg „Die Leiden des jungen Werther“ erzählt Thomas Arzt mit der Sprache und den Mitteln der Gegenwart von den Ängsten und Sehnsüchten einer Generation, die gelernt hat, ihren eigenen Mittelschichtsträumen zu misstrauen.

Charlotte findet sich in emotionalem Aufruhr zwischen zwei Männern wieder. Ihr Verlobter Max ist selbstbewusst, karriereorientiert, heimatverbunden und dennoch weltgewandt. Seine Souveränität geht so weit, dass er Charlottes Leben genauso mitbestimmt, wie er die immer neuen Umbauten an ihrem gemeinsamen Haus plant. Verlockend anders scheint da der neue Nachbar Ulrich, der sich gegen zu viel Sicherheit in seinem Leben sträubt, gerade eine verfallene Mühle auf dem Land gekauft hat, die Umbauarbeiten aber neben seiner Dissertation nur halbherzig vorantreibt und lieber mit dem Gedanken spielt, sich für internationale Entwicklungsarbeit zu bewerben. Plötzlich scheint Charlottes ganzes Leben auf dem Prüfstand zu stehen …

von Thomas Arzt
mit David Fuchs, Markus Hamele , Felix Rank , Isabella Szendzielorz , Katharina von Harsdorf
Regie: Johannes Maile
Bühne: Georg Lindorfer
Kostüme: Elke Gattinger
Lichtgestaltung: Nico de Rooij
Musik: Armin Lehner
Video: Erik Etschel
Dramaturgie: Sigrid Blauensteiner


Vergangene Termine