Literatur · Theater

Rudi Widerhofer - Werner Schwab, der Präsident und ein frottierter Stierkopf


Werner Schwab (gelesen von Rudi Widerhofer) / Bertram Könighofer
„Ich glaube nicht daran daß ich einmal hin werde, und ich werde nicht erstaunt sein, wenn ich eingeh’“, schreibt Werner Schwab 1988/89 in sein „Schreibheft ZUG“. Er ist auf dem Weg nach Dänemark und vor dem Sprung, einer der gefragtesten Gegenwartsdramatiker zu werden. Heuer wäre der „Theater-Superstar“ 60 Jahre alt. Unveröffentlichte und noch kaum beachtete Texte aus der Werkstatt Werner Schwabs, gelesen von Rudi Widerhofer, lassen dessen poetisches Stück- und Handwerk erstehen und machen die stets im „Schwabischen“ verbundene Verstrickung von Kunst und Leben spürbar. Dazu spielt Bertram Könighofer Schwabs Lieblingsmusik.

Werner Schwab (gelesen von Rudi Widerhofer):
„SCHREIBHEFT ZUG“. Band 9 „ ESSAYS UND INTERVIEWS“. Droschl 2016.
Unveröffentlichte Prosa
Mit freundlicher Genehmigung von Vinzenz Schwab und Ingeborg Orthofer

Bertram Könighofer
Bertram Könighofer (elec, DJ)


Vergangene Termine