Diverse Musik

Werkstatt-Reprisen


Eine Woche lang beschäftigen sich die TeilnehmerInnen der Werkstatt mit traditoneller Musik in den unterschiedlichsten Formen. Das ist viel mehr als ein leichtfüßiger Sommerkurs – hier wird zum Teil schwer gearbeitet. Da wird ein einziger Jodler sicher 1000mal gesungen, also geübt. Dort finden sich zwei GeigerInnen und horchen stundenlang die Terzen ihres Walzers aus. Hinter verschlossenen Türen kann man des nächtens gewaltige Gstanzl-Wettbewerbe erahnen. Aus der gotischen Kapelle tönt ruhiger, einstimmiger Gesang, schweben die Melodien des gregorianischen Chorals wie friedliche Rauchzeichen über dem Stift Göttweig, das in den Jahren der Musikwerkstatt bestimmt schon viel gesehen hat.

2014 steht das Vokale ganz groß geschrieben, werden die erwähnten Jodler und gregorianischen Gesänge durch Ober-, Unter- und wohl auch Zwischenton-Singen ergänzt, erweitert, gewissermaßen unterfüttert. Dies alles kann natürlich auch mit Instrumenten nachempfunden werden. 2014 werden Geige, Klarinette und Dudelsack, Maultrommel, Akkordeon, Kontrabass, nicht zu vergessen die besonders beliebte Percussion unterrichtet. Mit der rechten Mischung aus bewährten und neuen ReferentInnen ist auch die Schlussveranstaltung vorbereitet worden.

An der Spitze, oder besser: Im Zentrum des Ganzen, steht nun schon zum 5.Mal Evelyn Fink-Mennel, mit beiden Füßen fest in der Tradition verwurzelt, ohne darin zu versinken, und ausgestattet mit einem Füllhorn an Ideen, wie diese Woche des im besten Sinne amateurhaften Musizierens zu einem Erfolg werden kann. Erfolg wäre hier freilich nie die perfekte Darbietung. Erfolg wäre der persönliche, ehrliche musikalische Ausdruck eines jeden Mitgliedes der Teilnehmer-Schar.
Dem wird an diesem Abend Raum gegeben, besser gesagt, viele Räume - Wieder werden diverse Expeditionen durchs Stift unternommen, Gipfel des musikalischen Miteinander erklommen, und dürfen friedliche Abstiege zurück erwartet werden.

Eintritt frei!
Einlass und Catering von Sissy Heiß ab 17:00.


Vergangene Termine