Vortrag

Wer rastet, der rostet: Wer sich bewegt, hat mehr vom Leben. Oder?


Referentin:
Mag. Dr. Ines Berger-Uckermann
Ärztin für Allgemeinmedizin. Sportärztin und Sportwissenschaftlerin, Villach

Ausreden, sich nicht zu bewegen, gibt es genug: schlechtes Wetter, zu viele Termine, u.ä. Doch wer sich bewegt, kann sogar der Demenz davonlaufen. Manche von Ihnen werden Sport nicht gern mögen, dann ist Ihnen ohnehin nicht zu helfen.

Für alle anderen gilt: durch Sport kann man das leben ändern, bevor es zu spät ist oder man das nicht mehr bemerkt. Fehlende körperliche Aktivität ist erwiesenermaßen ein absoluter Risikofaktor für körperliche und neurologische Erkrankungen! Durch Sport regenerieren sich die Gehirnzellen.

Durch die Bildung von Laktat kann man Ablagerungen abbauen und so die Zellen „reinigen“. Auch Gesunden hilft körperliche Bewegung, geistige Höchstleistungen zu erbringen. Beim Sport selber kommen auch oft die besten Ideen - sogar die Träume werden logischer!


Vergangene Termine