Literatur · Theater

Wenn der erste Märzwind


Wolfgang Bauer war einer der erfolgreichsten österreichischen Dramatiker in den 60er und 70er Jahren: Mit 27 Jahren gelang ihm 1967 mit Magic Afternoon, einem Schauspiel, das von vielen Theatern und Verlagen zunächst abgelehnt wurde, der internationale Durchbruch.

Und dennoch entzieht sich sein Werk einer eindeutigen literaturwissenschaftlichen Einordnung. Neben Szenen und Notizen stehen in dieser Matinee Wolfgang Bauers Gedichte im Zentrum – emotionale, poetische Texte, innere Kämpfe um Sprache und Ausdruck, Reisebilder und surreale Impressionen.


Vergangene Termine