Theater

Welten von Gestern


Nicht nur seine "Erinnerungen eines Europäers", sondern auch das Romanfragment "Clarissa", die Novellen "Episode am Genfer See", "Der Zwang" und andere Texte Stefan Zweigs verhandeln den Ersten Weltkriegs anhand von ungewöhnlichen Einzelschicksalen.

Menschenbilder aus dem Großen Krieg

Nicht die Ereignisse an der Front, sondern menschliche Beziehungen, weibliche und pazifistische Perspektiven stehen im Mittelpunkt: die Tochter eines österreichischen Offiziers liebt einen Franzosen, der plötzlich als Feind gilt, ein schon für untauglich erklärter Soldat soll sich einer neuerlichen Musterung stellen, ein russischer Flüchtling will nur nach Hause; ein Kriegsdienstverweigerer wird zum Schieber...

Mit Samantha Steppan; Peter Buchta, Matthias Messner, Peter Pausz und Klaus Uhlich

Textfassung und Inszenierung: Nicole Metzger
Bühne: Harald Ruppert
Kostüm: Anna-Miriam Jussel


Vergangene Termine