Jazz

Welten/ Rocket Men


Welten ist eine junge aufstrebende Band aus Leipzig. Prägend für ihre Musik ist der warme, melancholische, manchmal auch zerbrechliche, Bandsound, der sich stilistisch im minimalistischen Indie-Jazz einordnen lässt. Ausgangspunkt und wichtigstes Element ihres musikalischen Schaffens ist die enge Freundschaft zwischen den vier Musikern. Diese manifestiert sich auf der Bühne hör- und sichtbar in einer besonderen Nähe und Verbindung untereinander, in die das Publikum einbezogen wird. Die stete Suche nach neuartigen Klängen und eigenen Sounds bringt besondere Klangfarben und starke Melodien hervor, welche neue WELTEN der improvisierten Musik eröffnet und zugänglich macht. Mit schwebende Klanggebilden und bezaubernden Atmosphären lassen Welten in großen dynamischen Bögen Geschichten anklingen, die von Hoffnungen und Sehnsüchten erzählen und das Publikum auf eine musikalische Reise zu Eiswüsten und Grasschneiderameisen mitnehmen.

Nicht Elton John im Quadrat, sondern ein Sextett aus Hamburg, Berlin und Leipzig steckt hinter dem spacigen Bandnamen. Im Universum ihres Labors mixen sie effektbewusst weltmusikalische Samples, Beats, Funk-Jazz und Fusion mit Dub, Elektro, Hip-Hop und Gesprächsfetzen. Das rhythmisch und strukturhalber oft komplexe, jedoch meist tanzbare Gebräu servieren sie unter dem CD-Titel „Twerk & Travel in Space“. Für die Optik ist aber keine hüftkreisende Miley Cyrus zuständig, sondern die Visuals eines gewissen „Lamaboy“. Snarky Puppies auf Speed? Als „Intergalactic Jazz, Drum & Space“ beschreiben es die Gag-verliebten Raketenmänner. Möge die Mission gelingen!


Vergangene Termine