Vortrag

Webinar: "Chinas neue Seidenstraße - Auswirkungen auf Europa und Asien"


Zu Hause / Online-Stream

1010 Wien - Innere Stadt, Wien

Mi., 10.06.2020

19:30 - 21:00
Corona-Virus: Ab 29. Mai sind Veranstaltungen bis 100 Personen wieder erlaubt. Ab 1. Juli bis 250 Personen, ab 1. August für 500 bis 1.000 Personen. Sicherheitsregeln gelten weiterhin.

Das chinesische Projekt der Neuen Seidenstraßen besteht aus der traditionellen landbasierten und einer maritimen Seidenstraße. Beide sollen China über Zentralasien bzw. Südostasien und den Mittleren Osten sowie Afrika besser mit Europa verbinden. Wirtschaftlich sollte der massive Ausbau der Infrastruktur (Straßen, Zugsverbindungen, Häfen, Flughäfen ) in den verschiedenen Ländern Wirtschaftswachstum und Handel ankurbeln. Allerdings stellt sich die Frage, ob die über 60 Partnerländer nicht in eine ökonomische und damit politische Abhängigkeit von Peking geraten. Beispielhaft diskutiert wird der wachsende chinesische Einfluss in Asien und Europa, speziell in Mittelosteuropa und Österreich.