Sport

We love MMA


Deutschlands größte nationale MMA-Serie We love MMA feiert 2016 endlich seine Premiere in Österreich. Am 4. Juni 2016 bauen die Mixed Martial Arts-Kämpfer den Oktagon zum ersten Mal in der Wiener Stadthalle auf.

"We Love MMA", erstmals in der Wiener Stadthalle, verspricht eine spektakuläre Fightcard. 12 Mixed Martial Arts Kämpfe in den verschiedensten Gewichtsklassen und ein Frauen-Fight.

MMA ist eine Kampfsport-Serie, die in Berlin gegründet wurde und innerhalb weniger Jahre in immer größeren Arenen und weiteren Städten ihre Erfolge feierte.

Im Juni 2016 heißt es zum ersten Mal "We Love MMA“ in der Wiener Stadthalle, wenn die 22. Ausgabe von "We love MMA" über die Bühne geht. Packende Fights mit einigen der besten lokalen und regionalen MMA-Sportlern und internationalen Hochkarätern stehen auf dem Programm. Das sollte sich kein Kampfsportfan entgehen lassen!

Nicht nur bei den Zuschauern, auch unter den Sportlern gehören die Termine der „We love MMA“-Serie zu den Pflichtveranstaltungen des Jahres.

Mixed Martial Arts (MMA, Gemischte Kampfkünste) ist ein Vollkontaktkampfsport, der ein breites Spektrum von Kampftechniken erlaubt, von einer Mischung traditioneller bis hin zu nicht traditionellen Wettkampftechniken. Die Kämpfer bedienen sich sowohl der Schlag- und Tritttechniken (Striking) des Boxens, Kickboxens, Muay Thai und Karate als auch der Bodenkampf- und Ringtechniken (Grappling) des Brazilian Jiu-Jitsu, Ringens, Judo und Sambo so dass Wettkämpfer mit unterschiedlichem Hintergrund aufeinander treffen können.

Die Veranstaltungen der "We love MMA"-Serie werden in Deutschland, Österreich und Schweiz unter dem internationalen Regelwerk der “Unified Rules of Mixed Martial Arts“ durchgeführt. Ringrichter, Wertungsrichter und Ärzte überwachen die strenge Einhaltung der Vorgaben. Sicherheit für Kämpfer und Zuschauer sind für den Veranstalter die höchste Priorität.


Vergangene Termine