Klassik

WDR Sinfonieorchester Köln


Programm:

WOLFGANG AMADEUS MOZART Konzert für Violine und Orchester Nr. 5 A-Dur, KV 219

ANTON BRUCKNER Symphonie Nr. 3 d-Moll, WAB 103 ‘Wagner’, 2. Fassung von 1877

Werkeinführung von Gottfried F. Kasparek

18.45 Uhr, Fördererlounge, Großes Festspielhaus

Michael Sowa im Gespräch mit Vilde Frang

Bereits 1973 gastierte das WDR Sinfonieorchester Köln unter der Leitung von Herbert von Karajan bei den Salzburger Festspielen – vor zwei Jahren folgten drei umjubelte Kulturvereinigungs-Konzerte unter der Leitung von Jukka-Pekka Saraste.

Die Fortsetzung folgt im Rahmen eines dreitägigen Gastspiels im Mai 2014. Den solistischen Teil des Konzerts am Freitag bildet schließlich die Aufführung des fünften Violinkonzerts von Wolfgang Amadeus Mozart in der Interpretation von Vilde Frang.

Bereits im Alter von 12 Jahren trat die Norwegerin unter Mariss Jansons als Solistin auf - vergangenes Jahr debütierte sie mit den Wiener Philharmonikern beim Lucerne Festival. Die dritte Symphonie von Anton Bruckner ist die erste, in der seine unverwechselbare Tonsprache zu voller Blüte kommt. Sie war ursprünglich Richard Wagner gewidmet und enthielt zahlreiche Zitate aus dessen Werken. Bruckner hatte die Symphonie immer wieder überarbeitet. Von den insgesamt drei Fassungen hören Sie die zweite aus dem Jahr 1877.


Vergangene Termine