Pop / Rock

Waves Vienna Festival


Am letzten Wochenende im September findet Wiens Club- und Showcase-Festival Waves Vienna jährlich seit 2011 statt. Zahlreiche Bühnen werden drei Tage und Abende lang von neuen Talenten und bereits etablierten Acts bespielt.

Ende September holt das Waves Vienna zum neunten Mal bis zu 15.000 Musikfans aus aller Welt nach Wien. Rund 100 Bands werden in der Festivalzentrale, dem Wiener WUK, und in Off-Locations wie der Modeschule auftreten. Vorträge, Diskussionen und Workshops im Rahmen der Waves Vienna Music Conference ergänzen das umfangreiche Programm.

Indie Rock, Elektro, R&B, Hip Hop, Pop ... Genrevielfalt für 15.000 Besucher Teil des genrereichen Line-Ups sind unter anderem die dänische RnB-Produzentin Iris Gold, die Avantgarde-Pop-Musiker Shortparis aus Russland, die ukrainische Newcomerin Alyona Alyona oder der kanadische Singer-Songwriter Dan Mangan sowie eine Reihe österreichischer Musik-Projekte wie On Bells, Good Wilson und viele mehr. Von Rock über Elektro, von Hip Hop und Pop bis hin zu Dub – das Waves zeigt alle Facetten von Live- Musik. Bis zu 15.000 Fans und Musikschaffende werden zum Konzert- und Performancereigen erwartet.

Music Conference und Workshops am Waves

Bei der Music Conference und den Workshops treffen sich hunderte nationale und internationale Musikexperten, Veranstalter, Labelbetreiber, Booker, Musiker tagsüber zum
Austausch und Netzwerken. Thematisch widmet sich das Programm der Konferenz aktuellen Fragen der Musikindustrie: Welche moralischen Pflichten bzw. Rechte haben Streaming-
Plattformen und Radiosender, Inhalte dubioser Anbieter zu entfernen oder zu vermeiden? Welche Herausforderungen und Chancen bieten asiatische Musikmärkte? Wie steht es um
die Situation von Frauen in der Live-Musik-Produktion? Diese und weitere Fragen werden im Rahmen von Panels, Workshops, Networking-Sessions und Speedmeetings durch
internationale Vertreterinnen und Vertreter der Musikindustrie beantwortet. Zudem wird Ivan Novak, Mitglied der Avantgarde-Band Laibach in einer Pop-Up-Session über die Erfolge und Herausforderungen von Bands in Slowenien sowie auf dem internationalen Musikmarkt sprechen.

Schweden und Ungarn als Gastländer 2019

Frei nach dem Motto „East meets West“ liegt der Fokus auch dieses Jahr auf zwei Partnerländern: Schweden und Ungarn. Schweden gehört seit dem Welterfolg von ABBA zu
den erfolgreichsten Nationen für Pop-Produktionen weltweit. Durch den Fokus auf den schwedischen Musikmarkt ergibt sich die wunderbare Möglichkeit die spannendsten neuen Acts aus Schweden live am Waves zu erleben sowie sich im Rahmen der Konferenz mit wichtigen Professionals zu vernetzen und mit ihnen über ihre Erfolgsrezepte zu diskutieren.
Mit dem zweiten Gastland, Ungarn, besteht nicht nur historisch und geografisch ein starkes Naheverhältnis. Viele Vertreterinnen und Vertreter der ungarischen Musikbranche sind bereits seit Jahren gern gesehene Gäste am Waves Vienna. Der Länder-Fokus bietet nun die Gelegenheit, die Beziehungen nachhaltig zu vertiefen. Ungarn verfügt über eine lebendige, junge Musikszene und eine vielfältige Festival-Landschaft, mit dem größten Festival des Landes, Sziget, an der Spitze.

Das komplette Line-Up inkl. Timetables gibt es online auf der Homepage


Vergangene Termine