Vortrag

Was ist Sucht? Abhängigkeit, Bindung und Freiheit


Bindung und Freiheit sind Grundbedürfnisse des Menschen. In der Alltagsrealität wird Bindung nicht selten als Hindernis für Freiheit und die Möglichkeit zur Freiheit nicht selten als Mangel an Bindung erlebt. Dabei ist Bindung die Grundvoraussetzung von Freiheit, sich frei zu fühlen also ein Marker für das Verbundensein. Sucht ist eine Konsequenz von Frustrationen der genannten Grundbedürfnisse. Abhängigkeit entsteht durch die Möglichkeit mittels Substanzen oder Verhaltensweisen kurzfristig das Empfinden von Freiheit und Bindung zu erzeugen. Während des süchtigen Erlebens und Verhaltens müssen wir unsere basalen Frustrationen in Bezug auf Bindung und Freiheit nicht schmerzhaft erleben.

Zur Person:
Prim. Univ.-Prof. DDr. Michael Lehofer,
Leiter der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie 1, LKH Graz Süd-West

Studium der Medizin an der Universität Graz; Studium der Psychologie an der Universität Salzburg; Ausbildung zum Facharzt für Psychiatrie und Neurologie (bzw. medizinische Psychotherapie) an den Universitätskliniken Innsbruck und Graz; Psychotherapeut und klinischer Psychologe sowie Gesundheitspsychologe; Habilitation an der psychiatrischen Universitätsklinik Graz 1997; Leiter der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie 1 an der Landesnervenklinik Sigmund Freud seit 1997; Bestellung zum Universitätsprofessor 2004; seit August 2008: ärztlicher Leiter der Landesnervenklinik Sigmund Freud Graz; seit Jänner 2015: Bereichsleiter Neuropsychiatrie und Stv. Ärztl. Direktor LKH Graz Süd-West, Standort Süd


Vergangene Termine