Vortrag

Warum wir Einwanderung brauchen & Eine Handvoll Rosinen


Die Kriegs- und Krisenberichterstatterin, Journalistin und Buchautorin Livia Klingl wohnt als “passionierte Realistin” (Eigendefinition) in Wien Rudolfsheim-Fünfhaus, dem Bezirk mit der niedrigsten Kaufkraft und dem höchsten Ausländeranteil. Mit “Wir können doch nicht alle nehmen!” ist eben ihr “fundiertes und sachliches Plädoyer für einen Paradigmenwechsel im Umgang mit Flucht und Migration” erschienen, wie Heidi Schrodt im Falter schreibt. Daniel Zipfel lebt und arbeitet in Wien als Autor und ist seit vielen Jahren Asylrechtsberater. „Eine Handvoll Rosinen“ ist sein erster Roman. Dementsprechend realistisch zeichnet er in seinem beeindruckenden Romandebüt das bizarre Bild einer untragbaren und hochaktuellen Situation, die alle Beteiligten an ihre Grenzen führt. Klingl und Zipfel diskutieren mit uns in einer Matinee am Nationalfeiertag diese hochbrisante Thematik.


Vergangene Termine