Pop / Rock

Warsaw Village Band


Seit ihrer Gründung im März 1997 hat die Band auf allen wichtigen Folkfestivals Polens gespielt sowie zahlreiche Radio- und Fernsehauftritte absolviert. Nach einigen Umbesetzungen und der ersten CD „Hop SaSa“ – mit dem Publikumspreis des Polnischen Radios als bestes Folk-Album des Jahres 1998 ausgezeichnet – kam der große Durchbruch in Polen im August 1999 beim „International Music Festival“ in Sopot (in der Nähe von Danzig).

Schon 2003 für den Newcomer-Award der BBC nominiert, gewinnen sie diesen im Folgejahr. Ebenfalls 2004 steht die Veröffentlichung von „Uprooting“ an, das als bestes polnisches Folk-Album mit dem Fryderyk-Preis, dem polnischen Grammy-Pendant, bedacht wird. 2012 erscheint „Nord“, ein Konzeptalbum, das sich mit dem Einfluss nordischer Musik auf die polnische Musiktradition befasst. Ein kosmopolitisches Experiment veröffentlichen sie 2008 mit einem Remix-Album; die darauf veröffentlichten Tracks internationaler und polnischer DJs bewegen sich in Absprache mit der Band allesamt im Bereich von Dub und Reggae.

Warsaw Village Band 01Selbst bezeichnen sie ihre Musik als „Bio-Techno“ oder „Hardcore-Folk“, da sie traditionelle polnische Folklore mit modernen Elementen wie der Avantgarde miteinander kombinieren. Auf alle Fälle steht die Warsaw Village Band für erfrischend-intelligente Musik aus Osteuropa. Sie wird als erfolgreichstes Ensemble abseits des Mainstreams gehandelt. Der Debüt-Auftritt der polnischen Band kann mit Spannung erwartet werden.


Vergangene Termine